Logo Deutsche Fördermittelberatung

Email

info@dt-fb.de

Telefon

+49 7353 78434-0

ZIM Förderung

Alle Infos zu Deutschlands wichtigstem Innovationsprogramm für den Mittelstand

Vorschaubild Video ZIM Beratung Innovationsförderung Drittmittel Forschungsförderung
Deutsche Fördermittelberatung » ZIM Förderung – Zentrales Innovationsprogramm Mittelstand

Inhaltsverzeichnis

ZIM Förderung – Zentrales Innovationsprogramm Mittelstand

Durch das Zentrale Innovationsprogramm Mittelstand (ZIM) des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) sollen die Innovationskraft und die Wettbewerbsfähigkeit mittelständischer Unternehmen, einschließlich des Handwerks und der unternehmerisch tätigen freien Berufe (branchenoffen) nachhaltig gestärkt werden.

Die ZIM Förderung ist mit bisher rund 40.000 bewilligten Vorhaben das bedeutendste und umfangreichste nationale Förderprogramm für innovative Projekte im Mittelstand. Für 2020 sind vom BMWi 555 Millionen € für das Zentrale Innovationsprogramm Mittelstand bereitgestellt worden, 2021 wurde das Förderbudget auf über 600 Millionen € erhöht.

ZIM Förderung ausgesetzt

Die ZIM Förderung ist aktuell ausgesetzt. Der Antragsstopp trat am 07. Oktober 2021 um 20 Uhr in Kraft.
Vom Antragsstopp ausgenommen sind
  • Anträge für Projekte mit internationalen Partnern, basierend auf entsprechenden Ausschreibungen und Vereinbarungen mit anderen Ländern
Während die ZIM Förderung ausgesetzt ist, empfehlen wir Ihnen unseren Innovations- und Projekt-Check um zu erfahren welche alternativen Fördermöglichkeiten für Ihr Forschungs- und Entwicklungsprojekt in Frage kommen.

Wie geht es mit der ZIM Förderung 2022 weiter?

Update 20.07.2022

Wiederöffnung noch im Sommer 2022 angestrebt – Beendigung des Antragsstopps in Sicht!

Die Bundesregierung hat nun endlich den finanzpolitischen Rahmen für das ZIM geschaffen. Aktuell werden die Förderbedingungen bestimmt und die technischen Voraussetzungen für einen baldigen Start geschaffen. 

Update 28.04.2022

Die Koalitionsfraktionen haben die vorgesehenen Mittel in der Haushaltsauschusssitzung am 28.04.2022 um 20,5 Millionen € aufgestockt. Ingesamt sollen nun also 620,5 Millionen € für die ZIM Förderung im Haushalt 2022 angesetzt werden.

Update 18.03.2022:

Für die ZIM Förderung sind im Bundeshaushalt 2022 nur 600 Millionen € vorgesehen

Im zweiten Regierungsentwurf für den Bundeshaushalt 2022 vom 18.03.2022 sind für die ZIM Förderung 600 Millionen Euro vorgesehen. Dies sind immerhin 50 Millionen € mehr, als im ersten Entwurf (siehe unten). Am 16.02.2022 zitierte das Handelsblatt FDP-Politiker Gerald Ullrich, der von „einer ungefähren Größenordnung von 700 Millionen €“ sprach. Seit diesem vollmundigen Versprechen mitte Februar sind ganze 100 Millionen € verloren gegangen.

Am 24.02.2022 begann der schändliche Angriff Russlands auf die Ukraine. Das belastet die Staatskassen natürlich gewaltig. Doch noch gewaltiger ist angesichts der explodierenden Energiekosten die Belastung für den Mittelstand.

Innovationen generieren sehr viel Umsatz und sichern und schaffen dadurch Arbeitsplätze. Die Wirtschaft wächst nachhaltig, der Wohlstand steigt und es fließen sehr viele Steuern an den Staat zurück.

Doch anstatt die Förderung von innovativen mittelständischen Unternehmen deutlich auszuweiten und damit auch den Klimawandel und die Digitalisierung voranzutreiben, wird für die ZIM Förderung 2022 nur so viel bereitgestellt wie unbedingt nötig. Laut dem Bundesfinanzministerium soll der Bundeshaushalt 2022 zwischen dem 31.05. und dem 03.06.2022 in zweiter und dritter Lesung beraten und beschlossen werden.

Es bleibt zu hoffen, dass die Mittel für die ZIM Förderung doch noch weiter aufgestockt werden und dass zeitnah endlich wieder Anträge gestellt werden können!

Update 13.12.2021

Die Bundesregierung muss den Haushalt für das Jahr 2022 erst noch beschließen, und mit Ihm die für die ZIM Förderung bereitgestellten Gelder. Das Problem: Die 550 Millionen Euro, die in einem ersten Regierungsentwurf für die ZIM Förderung 2022 vorgesehen sind, reichen nur um die bereits vorliegenden Anträge sowie vom Antragsstopp ausgenommene Anträge zu bewilligen.

Aus einer Antwort der Bundesregierung auf eine kleine Anfrage der Linkspartei geht folgendes hervor:

„Die derzeit im ZIM implementierten Einschränkungen können aufgehoben werden, wenn die für das ZIM im Jahr 2022 und in den Folgejahren zur Verfügung stehenden finanziellen Mittel dem Bedarf entsprechend angepasst werden. Die Entscheidung über die künftige Mittelausstattung des ZIM obliegt dem Deutschen Bundestag. Auch eine Übergangsregelung müsste voraussetzen, dass sowohl die Mittel für das Jahr 2022 als auch die für die Folgejahre ausreichend (mindestens auf dem Niveau von 2021 – also 620 Millionen Euro) vorhanden sein werden.“

Es bleibt abzuwarten, wie es mit einer der wichtigsten Säulen der Innovationsförderung für den Mittelstand weitergeht. Gerade kleine Unternehmen sind stark auf Zuschüsse für Ihre Innovationsprojekte angewiesen. Wenn die neue Bundesregierung wirklich mehr Fortschritt wagen will, muss die Antragstellung schnell wieder öffnen und die Wirtschaft mit einer schnellen Bearbeitung und Bewilligung der Anträge unterstützt werden.

Das folgende Video zeigt Ihnen in 96 Sekunden, wie wir Ihr FuE-Projekt im Full-Service-Paket ZIM Beratung tatkräftig unterstützen!

Vorschaubild Video ZIM Beratung Innovationsförderung Drittmittel Forschungsförderung

Wer, was und wie wird gefördert?

Wer wird gefördert?

Industrieunternehmen

Handwerksunternehmen

Dienstleistungsunternehmen

Forschungseinrichtung, Universitäten und Hochschulen

Welche Unternehmen sind für eine ZIM Förderung antragsberechtigt?

ZIM Förderung Voraussetzungen ZIM Antrag

Was wird gefördert?

  • Durchführbarkeitsstudien
  • Projekte zur Forschung, Entwicklung und Innovation von neuen Produkten, Verfahren und Anwendungen
  • Internationale Kooperationsprojekte
  • das Management von Innovationsnetzwerken, national sowie international
  • Leistungen zur Markteinführung

Wie wird gefördert?

Die ZIM Förderung ist ein „echter“ Zuschuss, der nicht zurückbezahlt werden muss. Gefördert werden Kosten im Rahmen von FuE-Projekten. Dementsprechend handelt es sich um eine Projektförderung.

Höhe der ZIM Förderung

Zuwendungsfähige Kosten * Fördersatz = ZIM Förderung

ZIM Förderung

Fördersatz

Die Höhe des Fördersatzes, der auf die zuwendungsfähigen Kosten bezogen wird, hängt von der Größe des Unternehmens und der Projektform ab.

Ein kleines Unternehmen in einer strukturschwachen Region wird…

  • bei einem Einzelprojekt mit 45 %
  • bei einem Kooperationsprojekt mit 55 %
  • bei einem internationalen Kooperationsprojekt mit 60 %

gefördert.

Ein mittleres Unternehmen wird…

  • bei einem Einzelprojekt mit 35 %
  • bei einem Kooperationsprojekt mit 40 %
  • bei einem internationalen Kooperationsprojekt mit 50 %

gefördert.

Zuwendungsfähige Kosten

Die Gesamtsumme der Kosten, auf die der Fördersatz angewendet wird, ergibt sich aus den folgenden zuwendungsfähigen Kostenarten:

 

  • Personalkosten
    • Unternehmen: pauschal bis zu 100 % der Personalkosten
    • Forschungseinrichtungen: pauschal bis zu 85 % der Personalkosten
  • Kosten von Aufträgen an Dritte, gedeckelt auf 25 % der Personalkosten
  • weitere projektbezogene Kosten

Maximal ansetzbare zuwendungsfähige Kosten:

  • Einzelprojekt: 550.000 €
  • Kooperationsprojekt:
    • pro Unternehmen: 450.000 €
    • pro Forschungseinrichtung: 220.000 €
    • Gesamtprojekt: 2.300.000 €

Berechnungsbeispiele

Einzelprojekt:

Wenn Ihr Unternehmen…

  • ein mittleres Unternehmen mit 300 Mitarbeitern ist
  • einen Umsatz von 40 Mio. € und eine Bilanzsumme von 35 Mio. € hat

können Sie auf maximal 550.000 € zuwendungsfähige Kosten 35 % Zuschuss = 192.500 € erhalten. Zusätzlich bekommen Sie 30.000 € für die Markteinführung. Gesamte ZIM Förderung: 220.000 €.

Kooperationsprojekt:

Sollten Sie mit einem anderen Unternehmen kooperieren, erhalten Sie aus maximal 450.000 € zuwendungsfähigen Kosten 40 % Zuschuss = 180.000 € + 30.000 € für die Markteinführung. Ihr kooperierender Partner erhält ebenfalls einen Zuschuss in Höhe von 210.000€.

Mit einer Forschungseinrichtung als Kooperationspartner bekommen Sie ebenfalls 180.000 € Zuschuss + 30.000 € zur Vermarktung. Die beteiligte Hochschule oder Universität kann bis zu 220.000 € Projektförderung erhalten.

FuE-Projekte mit mehreren Kooperationspartnern sind auch möglich. Dabei ist das Gesamtprojekt auf maximal 2.300.000 € zuwendungsfähige Kosten begrenzt. In der Praxis kommen solche Projekte nur bei sogenannten Netzwerkprojekten vor.

ZIM Projekte
  • Projektförderung
  • Einzelprojekte
  • Kooperationsprojekte
  • Internationale Kooperationsprojekte
  • Projektskizze
  • Projektträger
ZIM Richtlinie
  • Allgemeine Infos
  • Verbesserung der Richtlinie 2021
  • Neufassung der Richtlinie 2020
  • historische Entwicklung und Geschichte der Richtlinie
ZIM Antrag
  • Wie stellt man einen Antrag?
  • Grundlage für einen Antrag
  • Antrag einreichen
ZIM Durchführbarkeitsstudie
  • Durchführbarkeitsstudie
  • Machbarkeitsstudie

 

ZIM Leistungen zur Markteinführung
  • Leistungen zur Markteinführung
ZIM Beratung Icon
  • Ablauf unserer ZIM Beratung
  • Vorteile und Nutzen unserer professionellen ZIM Beratung für Unternehmen und Forschungseinrichtungen
  • Ablauf unseres Projekt-Checks
ZIM Netzwerke
  • Kooperationsnetzwerke
  • Internationale Kooperationsnetzwerke
  • Innovationsnetzwerke
  • Netzwerkmanagement
  • Netzwerkförderung
  • Netzwerkeinrichtung
  • Definition assoziierter Partner
ZIM International
  • Internationale Kooperationsprojekte
  • Internationale Netzwerke

 

ZIM Berichte und Nachweise
  • Zahlungsanforderung
  • Zwischenbericht
  • Sachbericht
  • Abschlussbericht
  • Verwendungsnachweis

 

Ziele der ZIM Förderung

  • Zügigeres umsetzen von Forschungs- und Entwicklungsergebnissen in marktwirksame Innovationen
  • Stärken der Wettbewerbsfähigkeit der deutschen Wirtschaft durch innovative Produkte und Verfahren
  • Erhalten und schaffen von Arbeitsplätzen
  • Positive Effekte für Unternehmen durch Alleinstellungsmerkmale am Markt

Wirkungsanalysen und Studien bestätigen die positiven Auswirkungen auf das Innovationsmanagement, die Mitarbeiter und das Kaufverhalten der Kunden. Des Weiteren trägt eine ZIM-Förderung dazu bei, die Zusammenarbeit zwischen kleinen und mittelständischen Unternehmen, Universitäten und Forschungseinrichtungen zu verbessern. Denn die Durchführung eines ZIM Projekts ist allein, in Kooperation oder im Netzwerk möglich.

Nutzen und Vorteile der ZIM Förderung für Ihr Unternehmen

Eine ZIM Förderung wirkt sich in vielerlei Hinsicht positiv auf Ihr Unternehmen aus:

  • Durch den großzügigen Personalkostenzuschuss (50-120 % des Bruttolohns der forschenden und entwickelnden Mitarbeiter) sinken die Kosten
  • Die ZIM Förderung stärkt die Liquidität
  • Das finanzielle Risiko im Zuge von FuE-Projekten sinkt
  • Durch das Entwickeln von innovativen Verfahren und Produkten
    • sinken die Produktionskosten
    • setzt man sich vom Wettbewerb ab
    • wird bestenfalls die Marktführerschaft errungen
    • werden höhere Umsätze erzielt
  • Wissenstransfer: Durch die gemeinsame Forschung und Entwicklung mit anderen Unternehmen und Forschungseinrichtungen entstehen viele wertvolle Netzwerke

Ein Unternehmen hat die Möglichkeit mehrere ZIM Projekte durchzuführen und kann somit den Anteil seiner Forschungs- und Entwicklungskosten enorm senken. Das Programm ist nicht De-minimis relevant und es handelt sich um nicht rückzahlbare Fördermittel.

Wie wird die ZIM Förderung versteuert?

Die ZIM Förderung unterliegt als „echter Zuschuss“ nicht der Umsatzsteuer.

Sie fällt jedoch als außerordentlicher Ertrag unter die Ertragsbesteuerung:

  • Einzelunternehmen und Personengesellschaften: Einkommensteuer
  • Juristische Personen: Körperschaftsteuer
  • Gewerbebetrieb: Gewerbeertragssteuer

Allerdings können sämtliche Aufwendungen im Rahmen eines ZIM Projekts als Betriebsausgaben geltend gemacht werden.

Da sich die ZIM Förderung, wie oben beschrieben, durch einen Fördersatz in Anwendung auf einen Höchstbetrag zuwendungsfähiger Kosten errechnet, deckt sie immer nur einen Teil der Finanzierung des Projekts ab (Anteilsfinanzierung). Deswegen wirkt sich die Verbuchung der Zuwendung in der GuV bei den Aufwendungen stärker aus als bei den Erträgen.

Die Differenz zwischen der Höhe der ZIM Förderung und dem tatsächlichen Aufwand für das Projekt muss ein gefördertes Unternehmen selbst finanzieren. Dieser Betrag senkt die Steuerlast des Unternehmens zusätzlich. Die Gesamthöhe der Förderung ergibt sich effektiv aus Zuschuss + Steuererleichterung.

Welche Technologiefelder werden gefördert?

Grundsätzlich ist eine ZIM Förderung in allen Technologiefeldern möglich. Bisher wurden Projekte in den folgenden 19 verschiedenen Branchen bewilligt:

ZIM Förderung geförderte Technologiefelder
Siegel ISO 9001 Qualitätsmanagement TÜV Süd
Gütesiegel go inno autorisiertes Beratungsunternehmen
Siegel sicher und diskret

Projekt-Check

Siegel ISO 9001 Qualitätsmanagement TÜV Süd
Gütesiegel go inno autorisiertes Beratungsunternehmen
Siegel 98 Prozent Erfolgsquote
Siegel Erfahrung seit 2006