Logo Deutsche Fördermittelberatung

Email

info@dt-fb.de

Telefon

+49 7353 78434-0

Bundesförderung für Energie- und Ressourceneffizienz in der Wirtschaft (EEW)

Investitionen in Ressourcen- und Energieeffizienz werden durch die Förderung finanziell noch lukrativer!

Vorschaubild Video Fördermittelcheck
Deutsche Fördermittelberatung » Bundesförderung für Energie- und Ressourceneffizienz in der Wirtschaft (EEW)

Inhaltsverzeichnis

Das Wichtigste zur Bundesförderung für Energie- und Ressourceneffizienz in der Wirtschaft (EEW) auf einen Blick

  • Investitionen zur effizienteren Nutzung / Einsparung von Energie und Ressourcen werden gefördert
  • Sowohl die Anschaffung einzelner effizienter Maschinen und Produktionsanlagen als auch die Optimierung des gesamten Produktionsprozesses sind förderfähig
  • Je nach Größe des Unternehmens sowie Art und Umfang der investiven Maßnahmen sind bis zu 55 % und 15 Millionen Euro Zuschuss möglich
  • Das Förderprogramm ist nicht auf Branchen und Technologien begrenzt
  • Durch den Zuschuss wird die Erhöhung der Strom- und Wärmeeffizienz für Unternehmen noch lukrativer
  • Ein Teil der Förderung kann nur mit einem Einsparkonzept eines Energieberaters beantragt werden

Wir sind zertifiziert und berechtigt, die Förderung zu beantragen. Sie wollen von der geballten Kompetenz und Erfahrung unserer Energie- und Fördermittelberater profitieren? Dann nutzen Sie jetzt unseren Fördermittelcheck!

Warum lohnt sich die Steigerung der Ressourcen- und Energieeffizienz für Unternehmen?

Unternehmen, die ihre Energie- und Ressourceneffizienz steigern, kommen neben der Förderung des BMWK in den Genuss einiger weiterer Vorteile:

  • Kostensenkung: Durch das Sparen von Energie und Material sinkt der Aufwand langfristig und nachhaltig.
  • Unabhängigkeit: Die Abhängigkeit von fossilen Energien und ihren schwankenden Preisen sinkt.
  • Zufriedene Mitarbeiter: Die Steigerung der Energieeffizienz wirkt sich positiv auf die Temperatur und die Luftqualität in der Produktion und den Büros aus.
  • Positive Ausstrahlung: Unternehmen, die nachhaltig und umweltschonend produzieren, werden von der Allgemeinheit und damit von potenziellen Kunden und Mitarbeitern positiv wahrgenommen.
Bundesförderung für Energieeffizienz und Ressourceneffizienz in der Wirtschaft (EEW)

Module der Bundesförderung für Energieeffizienz und Ressourceneffizienz

Die Optimierung der Nutzung von Energie und Ressourcen zahlt sich für Unternehmen jeder Branche aus. Je höher der Energiebedarf eines Unternehmens ist, umso mehr Kosten können durch gezielte Maßnahmen gespart werden. Das stärkt langfristig und nachhaltig die Wirtschaftlichkeit und damit die Wettbewerbsfähigkeit.

Dadurch werden nicht nur Arbeitsplätze und Wohlstand gesichert und geschaffen. Die Energiewende wird vorangetrieben und das Klima geschützt. Um die Fördereffizienz im Bereich Energie und Ressourcen zu erhöhen, hat das Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz (BMWK) die Vielfalt der Förderprogramme zur Bundesförderung für Energie- und Ressourceneffizienz in der Wirtschaft (EEW) zusammengefasst und in 5 Module gegliedert:

    Beratung zu den EEW Modulen

    Die verschiedenen Module haben unterschiedliche Förderbedingungen und fördern die Umsetzung verschiedener Investitionen und Projekte. Sie haben die Wahl, wie wir Sie unterstützen:

    Investitionsbezogen:

    • Prüfung, ob Ihre geplante Investition durch ein Modul der EEW gefördert wird
    • Sicherstellung, ob die EEW die beste Förderung für Sie ist oder ob es für Ihr Unternehmen eine lukrativere Fördermöglichkeit gibt – denn bei uns gibt es keine Standardlösung
    • Falls Ihre Investition nicht gefördert wird: Ermittlung alternativer Fördermittel

    Ganzheitliches Konzept:

    • Ermittlung von Möglichkeiten, die Energieeffizienz und / oder die Ressourceneffizienz Ihres Unternehmens zu erhöhen
    • Zusammenführung der Maßnahmen zu einem ganzheitlichen Einsparkonzept zur Beantragung einer Förderung aus Modul 4

    Beide Varianten beinhalten:

    • Erstellung des Antrags für die Förderung
      • Sie müssen die Unterlagen nur noch prüfen und unterschrieben einreichen
    • Nachbetreuung
      • Erstellung aller vorgeschriebenen Nachweise und Berichte

    Ausführliche Informationen darüber, wie wir Sie rund um die Beantragung der EEW Förderung unterstützen:

    EEW Förderung beantragen mit ganzheitlichem Konzept

    Interessiert? Dann nutzen Sie jetzt unseren Fördermittelcheck!

    Modul 1: Querschnittstechnologien

    Was wird gefördert?

    Querschnittstechnologien sind unter anderen:

    • Elektrische Motoren und Antriebe
    • Pumpen für die industrielle und gewerbliche Anwendung
    • Ventilatoren
    • Druckluftanlagen
    • Anlagen zur Abwärmenutzung bzw. Wärmerückgewinnung
    • Dämmung von industriellen Anlagen bzw. Anlagenteilen

    Querschnittstechnologien kommen an vielen Stellen im Produktionsprozess zum Einsatz. Da Sie viel Energie verbrauchen, sind Sie ein sehr großer Hebel in Sachen Energieeffizienz. Deswegen wird der Ersatz oder die Neuanschaffung von sehr effizienten Anlagen bzw. Aggregaten gefördert.

    Wie hoch ist die Förderung?

    • 30 % der förderfähigen Kosten
    • Bei kleinen und mittelständischen Unternehmen: 40 % der förderfähigen Kosten
    • Maximal 200.000 € pro Investitionsvorhaben
    • Planungs- und Installationskosten sind in Höhe von bis zu 30 % der Investitionskosten förderfähig

    Sie wollen wissen, welcher Teil Ihrer geplanten Investition bei der EEW als förderfähige Kosten anerkannt wird? Dann nutzen Sie jetzt unseren Fördermittelcheck!

    Wie wird gefördert?

    • direkter Zuschuss, zu beantragen beim BAFA
    • Kredit mit Tilgungszuschuss der KfW

    Modul 2: Prozesswärme aus Erneuerbaren Energien

    Was wird gefördert?

    Maßnahmen zur Bereitstellung von Prozesswärme aus

    • Solarkollektoranlagen
    • Biomasse-Anlagen
    • Wärmepumpen

    im Sinne von Artikel 2 Absatz 110 Allgemeine Gruppenfreistellungsverordnung sowie die Kosten

    • zur Einbindung dieser Wärmetechnologien in den vorhandenen Prozess
    • für die Anlagensteuerung
    • der Mess- und Datenerfassungseinrichtungen zur Ertragsüberwachung und Fehlererkennung

    Wie hoch ist die Förderung?

    • 45 % der förderfähigen Kosten
    • Bei kleinen und mittelständischen Unternehmen: 55 % der förderfähigen Kosten
    • Maximal 15.000.000 € pro Vorhaben
    • Planungs- und Installationskosten sind in Höhe von bis zu 30 % der Investitionskosten förderfähig

    Sie wollen wissen, welcher Teil Ihrer geplanten Investition bei der EEW als förderfähige Kosten anerkannt wird? Dann nutzen Sie jetzt unseren Fördermittelcheck!

    Wie wird gefördert?

    • direkter Zuschuss, zu beantragen beim BAFA
    • Kredit mit Tilgungszuschuss der KfW

    Modul 3: MSR (Mess-, Steuerungs- und Regelungstechnik), Sensorik und Energiemanagement-Software

    Was wird gefördert?

    Hard- und Software von Energiemanagementsystemen zur systematischen Erfassung und Steuerung von Energie- und Materialströmen:

    Erwerb und Installation von

    • Mess-, Steuerungs- und Regelungstechnik
    • Sensorik
    • Energiemanagementsoftware (inklusive Schulung des Personals)

    Wie hoch ist die Förderung?

    • 30 % der förderfähigen Kosten
    • Bei kleinen und mittelständischen Unternehmen: 40 % der förderfähigen Kosten
    • Maximal 15.000.000 € pro Investitionsvorhaben

    Sie wollen wissen, welcher Teil Ihrer geplanten Investition bei der EEW als förderfähige Kosten anerkannt wird? Dann nutzen Sie jetzt unseren Fördermittelcheck!

    Wie wird gefördert?

    • direkter Zuschuss, zu beantragen beim BAFA
    • Kredit mit Tilgungszuschuss der KfW

    Modul 4: Energie- und ressourcenbezogene Optimierung von Anlagen und Prozessen

    Was wird gefördert?

    Die Kombination verschiedener Maßnahmen und Investitionen

    zur Steigerung

    • der Energieeffizienz
    • der Ressourceneffizienz

    bzw. zur Senkung

    • des fossilen Energieverbrauchs
    • des Einsatzes CO2-invensiver Ressourcen

    Beispiele geförderter Maßnahmen

    • energie- und ressourcenorientierte Optimierung von Produktionsprozessen, z.B.
      • Einsatz effizienter Anlagen und Maschinen
      • Austausch einzelner Komponenten
    • Maßnahmen zur Nutzung von Abwärme der Prozesse, z.B.
      • Einbindung der Abwärme zur Bereitstellung von Wärme inklusive aller hierfür erforderlichen Maßnahmen an der Anlagen- oder Gebäudetechnik
      • Einspeisung in Wärmenetze inklusive der Verbindungsleitungen
      • Verstromung von Abwärme (z.B. Organic Rankine Cycle-Technologie (ORC))
    • Maßnahmen an Anlagen zur Wärmeversorgung, Kühlung und Belüftung, wenn sie eindeutig und überwiegend für Prozesse zur Herstellung, Weiterverarbeitung oder Veredelung von Produkten eingesetzt werden
    • Maßnahmen zur energieeffizienten Bereitstellung von Prozesswärme oder -kälte, z.B.
      • energieeffiziente Wärme- und Kälteerzeuger
      • Optimierung der Wärme- oder Kältespeicherung
    • Maßnahmen zur Reduktion oder Vermeidung von Energie- und Ressourcenverlusten im Produktionsprozess, z.B.
      • Dämmung von Anlagen und Verteilleitungen
      • hydraulische Optimierung
      • Erneuerung von Druckluftleitungen
      • Vermeidung von Produktionsabfällen

    Die Förderung schließt auch die Begleitung des ganzen Prozesses, z.B. durch unsere Energieberater, inklusive Erstellung des für die Antragstellung nötigen Einsparkonzepts mit ein.

    Sie wollen von einer ganzheitlichen Beratung durch unsere Energie- und Fördermittelexperten profitieren? Nutzen Sie jetzt unseren Fördermitelcheck!

    Wie hoch ist die Förderung?

    • 30 % der förderfähigen Kosten
      • Abwärmeerschließung zur außerbetrieblichen Nutzung: 40 % der förderfähigen Kosten
      • maximal 500 € pro jährlich eingesparter Tonne CO2
    • Bei kleinen und mittelständischen Unternehmen:
      • 40 % der förderfähigen Kosten
      • Abwärmeerschließung zur außerbetrieblichen Nutzung: 50 % der förderfähigen Kosten
      • maximal 900 € pro jährlich eingesparter Tonne CO2
    • Maximal 15.000.000 € pro Investitionsvorhaben

    Sie wollen wissen, welcher Teil Ihrer geplanten Investition bei der EEW als förderfähige Kosten anerkannt wird? Dann nutzen Sie jetzt unseren Fördermittelcheck!

    Wie wird gefördert?

    • direkter Zuschuss, zu beantragen beim BAFA
    • Kredit mit Tilgungszuschuss der KfW

    Modul 5: Transformationskonzepte

    Was wird gefördert?

    Die Erstellung von Transformationskonzepten zur langfristigen Dekarbonisierung eines Unternehmens oder Unternehmensstandorts.

    Anforderung an Transformationskonzepte für die Förderung:

    • Beschreibung des IST-Zustandes (qualitativ und quantitativ) der Treibhausgas-Emissionen des Unternehmens
    • Daraus abgeleitet: Ein längerfristiges und konkretes Ziel (SOLL-Zustand)
    • Reduzierung der Treibhausgase um mindestens 40 Prozent innerhalb von zehn Jahren
    • Beschreibung konkreter Maßnahmen für die Zielerreichung
    • Einsparkonzept für mindestens eine investive Maßnahme aus Modul 4

    Wie hoch ist die Förderung?

    • 50 % der förderfähigen Kosten rund um das Transformationskonzept
    • Bei kleinen und mittelständischen Unternehmen: 60 % der förderfähigen Kosten rund um das Transformationskonzept
    • Maximal 80.000 € pro Transformationskonzept

    Wie wird gefördert?

    • direkter Zuschuss, zu beantragen beim Projektträger des BMWK

    EEW Förderung beantragen mit ganzheitlichem Konzept

    Das folgende Video zeigt Ihnen in 99 Sekunden, wie wir das Wachstum Ihres Unternehmens durch eine ganzheitliche Fördermittelberatung tatkräftig unterstützen!

    Vorschaubild Video Fördermittelcheck
    Gütesiegel go inno autorisiertes Beratungsunternehmen
    Siegel sicher und diskret
    Gütesiegel zertifiziertes Qualitätsmanagement

    Fördermittelcheck

    Mit den Informationen über Ihre geplante Investition und Ihr Unternehmen, die Sie uns über unseren Fördermittelcheck anvertrauen, analysieren wir

    • welche Fördermittel es für Ihre Investition gibt.
    • und für welche Förderprogramme Ihr Unternehmen antragsberechtigt ist.

    Im zweiten Schritt prüfen wir die Kombinationsmöglichkeiten und heben weitere Potentiale, indem wir Zuschüsse und zinsvergünstigte Darlehen kombinieren und zu einem maßgeschneiderten Förderkonzept zusammenführen.

    Siegel 98 Prozent Erfolgsquote
    Siegel Erfahrung seit 2006
    Button Fördermittelcheck
    Siegel sicher und diskret
    Gütesiegel zertifiziertes Qualitätsmanagement
    Gütesiegel go inno autorisiertes Beratungsunternehmen