Logo Deutsche Fördermittelberatung

Email

info@dt-fb.de

Telefon

+49 7353 78434-0

Förderung Abwärmenutzung

Abwärme nutzen, Kosten sparen, Förderung voll ausschöpfen

Vorschaubild Video Fördermittelcheck
Deutsche Fördermittelberatung » Förderung Abwärmenutzung

Inhaltsverzeichnis

Kurzinfo Förderung Abwärmenutzung

 

Wir sind zertifiziert und berechtigt die Förderung für Abwärmenutzung zu beantragen.

Sie wollen von der geballten Kompetenz und Erfahrung unserer Energie- und Fördermittelberater profitieren? Dann nutzen Sie jetzt unseren Fördermittelcheck!

Welche Maßnahmen zur Nutzung von Abwärme werden gefördert?

Je mehr und kontinuierlicher Energie aufgewendet wird und umso höher die Temperatur ist, die dabei entsteht, desto mehr Möglichkeiten gibt es, Abwärme zu nutzen und desto höher ist der Wirkungsgrad und die Wirtschaftlichkeit.

    Die Bundesförderung für Energie- und Ressourceneffizienz in der Wirtschaft (EEW) fördert die Abwärmenutzung auf zwei Arten und Weisen:

    1. Ersatz- oder Neuanschaffung einzelner Komponenten und Aggregate
    2. Energie- und ressourcenbezogene Optimierung ganzer Anlagen und Prozesse. Hierbei muss die Energieeinsparung durch ein von einem zugelassenen Energieberater erstelltes Einsparkonzept nachgewiesen werden.
    Förderung Abwärmenutzung

    Sie haben bereits ein Angebot vorliegen und wollen so viele Fördermittel wie möglich bekommen? Dann nutzen Sie jetzt unseren Fördermittelcheck!

    Ansatzpunkte und Technologien für die unter Umständen ein Zuschuss beantragt werden kann

    Ansatzpunkte zur Erhöhung der Energieeffizienz durch Abwärme

     

    •  Wärmerückgewinnung:
      • in raumlufttechnischen Anlagen
      • von Kälteanlagen
      • in Drucklufterzeugungsanlagen
      • aus Abwasser, Prozesswasser, Heizungswasser, …
    • Wärmeverteilung durch Optimierung des gesamten Prozesses (z.B. durch Nutzung der bei Kühlung entstehenden Wärme zum Heizen anderer Bereiche)
    • Isolierung und Dämmung um zu verhindern, dass Prozesswärme entweicht
    • Rückführung der Abwärme in den Produktionsprozess

    Technologien zur Nutzung von Abwärme

     

    In sehr vielen Fällen ist die Anschaffung von Technologie, bei der gar keine oder deutlich weniger Abwärme entsteht, die energieeffizienteste Lösung:

     

    • Kraft-Wärme-Kopplung
    • Gleichrichter
    • Trafos
    • Dampfsysteme
    • Economiser
    • Wärmetauscher in Kälteanlagen
    • Ad- und Absorptionskälteanlagen
    • Rekuperatoren (Brennstoff, Dampf, …)
    • Lüftungsanlagen
    • Kreislaufverbundsystem
    • Rotationswärmetauscher
    • Plattenwärmetauscher
    • Wärmetauscher für Gase oder Luft
    • Dampf-, Heißwasser- und Thermoöl-Kessel
    • Erhitzer für diverse Wärmeträger
    • Abhitzesysteme (Druck, Temperatur)
    • Vorerwärmer (Luft, Wasser)
    • Abgaskondensatoren

    Sie wollen genau wissen, welche Teile Ihrer geplanten Investitionsmaßnahme zu den förderfähigen Investitionskosten der EEW Förderung gehören? Dann nutzen Sie jetzt unseren Fördermittelcheck!

    Rahmenbedingungen Förderung Abwärmenutzung

    Wer kann die Förderung beantragen?

     

    • Kleine und mittelständische Unternehmen mit höchstens
      • 250 Mitarbeitern
      • 50 Millionen € Jahresumsatz
      • 43 Millionen € Bilanzsumme
    • Große Unternehmen

    Wie hoch ist die Förderung?

     

    • kleine und mittelständische Unternehmen:
      • bis zu 40 % der förderfähigen Kosten
      • maximal 900 € pro jährlich eingesparter Tonne CO2
    • Große Unternehmen:
      • bis zu 30 % der förderfähigen Kosten
      • maximal 500 € pro jährlich eingesparter Tonne CO2
    • Einzelmaßnahmen nach Modul 1: Querschnittstechnologien der EEW Förderung: Bis zu 200.000 €
    • Optimierung des ganzen Prozesses oder ganzer Anlagen mit Einsparkonzept eines zertifizierten Energieberaters nach Modul 4 der EEW Förderung: Bis zu 15.000.000 €

    Sie wollen das Maximum in Sachen Energieeffizienz und bei der Beantragung der Fördermittel herausholen? Dann informieren Sie sich jetzt über unsere Beratung zu den EEW Modulen!

    Wie wird gefördert?

     

    • Direkter Zuschuss, zu beantragen beim Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA)
    • Kredit mit Tilgungszuschuss der KfW

    Förderung für Abwärmenutzung beantragen – mit ganzheitlichem Konzept!

    Das folgende Video zeigt Ihnen in 99 Sekunden, wie wir das Wachstum Ihres Unternehmens durch eine ganzheitliche Fördermittelberatung tatkräftig unterstützen!

    Vorschaubild Video Fördermittelcheck
    Gütesiegel go inno autorisiertes Beratungsunternehmen
    Siegel sicher und diskret
    Gütesiegel zertifiziertes Qualitätsmanagement

    Fördermittelcheck

    Mit den Informationen über Ihre geplante Investition und Ihr Unternehmen, die Sie uns über unseren Fördermittelcheck anvertrauen, analysieren wir

    • welche Fördermittel es für Ihre Investition gibt.
    • und für welche Förderprogramme Ihr Unternehmen antragsberechtigt ist.

    Im zweiten Schritt prüfen wir die Kombinationsmöglichkeiten und heben weitere Potentiale, indem wir Zuschüsse und zinsvergünstigte Darlehen kombinieren und zu einem maßgeschneiderten Förderkonzept zusammenführen.

    Siegel 98 Prozent Erfolgsquote
    Siegel Erfahrung seit 2006
    Button Fördermittelcheck
    Siegel sicher und diskret
    Gütesiegel zertifiziertes Qualitätsmanagement
    Gütesiegel go inno autorisiertes Beratungsunternehmen