Deutsche Fördermittelberatung » ZIM Förderung – Zentrales Innovationsprogramm Mittelstand » ZIM Berichte und Nachweise

Berichte und Nachweise

Nachdem der Antrag auf ZIM Förderung erstellt und eingereicht ist, müssen noch einige weitere Berichte und Nachweise für das Projekt beim zuständigen Projektträger eingereicht werden.

Im Rahmen unserer Full-Service ZIM Beratung erstellen wir nicht nur den Antrag, sondern gewährleisten auch die fristgerechte Einreichung aller Berichte und Nachweise. Sowohl während des Projekts, als auch nachdem das Projekt abgeschlossen und die ZIM Förderung überwiesen worden ist.

Die entsprechenden Formulare werden auf zim.de im Formularcenter zur Verfügung gestellt.

ZIM Berichte und Nachweise

Zahlungsanforderung

Zweck: Durch die Einreichung einer Zahlungsanforderung wird die Auszahlung der ZIM Förderung für bereits angefallene zuwendungsfähige Kosten angefordert

Zeitpunkt: Nach Bewilligung des Antrags und Beginn des Projekts, wird alle 3 Monate eine Zahlungsanforderung erstellt und eingereicht

Inhalt: Detaillierte Auflistung und Nachweis aller bis zur Einreichung angefallenen zuwendungsfähigen Kosten

Zwischenbericht

Zweck: Erfolgskontrolle, Information an den Projektträger

Zeitpunkt: Wann der Zwischenbericht eingereicht werden muss, wird direkt mit dem Zuwendungsbescheid mitgeteilt. Je nach Umfang und Dauer des Projekts kann es sein, dass mehrere Zwischenberichte eingereicht werden müssen.

Inhalt:

  • Zusammenfassung des bisherigen Projektverlaufs
  • Stand Bearbeitung der Arbeitspakete
  • Bisherige Ergebnisse des Projekts
    • Vergleich der angestrebten und bisher erreichten technischen Parameter
    • Meilensteinerreichung
    • Begründung bei Nichterreichung

Sachbericht

Der Sachbericht ist Teil des Verwendungsnachweises:

Verwendungsnachweis / Abschlussbericht

Zweck: Nachweis über die Verwendung der ZIM Förderung gemäß der ZIM Richtlinie

Zeitpunkt: Nach Auszahlung der ZIM Förderung und Abschluss des Projekts muss beim zuständigen Projektträger ein Verwendungsnachweis eingereicht werden.

Inhalt:

Der Verwendungsnachweis ist wie folgt gegliedert:

  • 1 Zahlungsmäßiger Nachweis
    • 1A: zuwendungsfähige Kosten des Projekts
    • 1B: Finanzierung der zuwendungsfähigen Kosten
  • 2 Sachbericht
    • Zusammenfassung des Projekts
    • Bearbeitung der Arbeitspakete
    • Auftragnehmende FuE-Partner
    • Ergebnisse des Projekts
      • Vergleich der angestrebten und erreichten technischen Parameter
      • Meilensteine
      • Begründung bei Nichterreichung
  • 3 Verwertung der Ergebnisse
    • 3.1 Form der zukünftigen Verwertung
      • Markteinführung
      • Einsatz im eigenen Unternehmen
      • Gründung eines Vertriebsunternehmens
      • Erbringung von Dienstleistungen
      • Verkauf von Lizenzen
    • 3.2 Zeitliche Umsetzung
    • 3.3 Einschätzung der erwarteten Auswirkungen auf die Unternehmensentwicklung
      • Umsatzsteigerung (in T€)
      • Personalzuwachs (in JAE)
      • Kostensenkung
      • Einsparung von Energie oder Material
      • neue oder verbesserte Produkte
      • technologisches Alleinstellungsmerkmal
      • Reduzierung des technologischen Rückstands
      • Verbesserung der Innovationskompetenz
      • Ideen für weitere Produkte und Leistungen
      • Erschließung neuer Märkte – Export und Inland
    • 3.4 Aktualisiertes Konzept zur Erfolgskontrolle (Markteinführung)
      • Marketingkonzept
      • Publikationen / Fachzeitschriften / Flyer / Websiten
      • Messen / Ausstellungen / Fachkongresse
      • Schulung von Kunden
      • direkte Kundenansprache
ZIM Beratung
ZIM Förderung für Ihr Unternehmen
© 2021 | Deutsche Fördermittelberatung
Google Bewertung
5.0
Basierend auf 14 Rezensionen
×